kimmich.ch
En Fr
   

Wurfkiste der Perserkatzenzucht von Xandria

So genannte Wurfkisten, d.h. Kisten in welchen die Katzenmütter ihre Kitten gebären, gibt es viele auf dem Markt. Man kann jedoch mit nur etwas Geschick eine hervorragende Wurfkiste auch selbst herstellen und diese erst noch ganz individuell gestalten.
Nachfolgend geben wir Ihnen eine Anleitung zur Herstellung einer mehrfach bewährten Wurfkiste, sowie Vorschläge zur individuellen Modifikation.

Bei der Gestaltung der Wurfkiste gibt es viele Kriterien zu berücksichtigen. Die Katze muss im ausgestreckten Zustand liegend darin Platz haben und dies zusammen mit den Kitten bis zu einem Alter von etwa 4 Wochen. Auch muss die Katze problemlos darin aufrecht (auf allen vieren) stehen können. Die Öffnung muss gross genug sein, dass die Katze problemlos hinein gelangen kann, am besten auch dann, wenn sie ein Kitten im Maul trägt. Zu Beginn muss die Wurfkiste als Gefängnis für die jungen Kitten dienen und später muss die Öffnung den Kitten den Auslauf ermöglichen. Dazu muss ein Laufstall befestigbar sein. Die Kiste muss für die betreuende Person gut zugänglich sein und die Oberfläche sollte leicht zu reinigen sein. Zu guter Letzt, sollte die Kiste auch dann einen Zweck erfüllen, wenn gerade keine Kitten gross zu ziehen sind.

Grundsätzlich müsste die Wurfkiste nur so hoch sein, wie die Mutterkatze im aufrechten Zustand, doch da die Wurfkiste später eine Seite des Laufstalls bilden wird, hat es sich bewährt eine Höhe von 50cm zu wählen. Auf diese Weise ist sie von Anfang an gleich hoch wie der Laufstall sein wird und muss später nicht um ein Brett erhöht werden.
Was die Länge angeht, so haben sich bei uns 2 Masse bewährt. 80cm als grosse Wurfkiste für grosse Katzen mit vielen Jungen und 70cm für kleinere Katzen. Eine Breite von 50cm gewährt, dass die Katzenmutter problemlos darin liegen kann und die Kitten quer zu ihr während der ersten Wochen säugen können. Somit ergeben sich die Masse 80x50x50 oder 70x50x50.
Damit die betreuende Person möglichst einfach Zugang zur Wurfkiste hat, wird der Deckel mit 2 Scharnieren befestigt und kann so zum Reinigen nach oben gegen die Wand geklappt werden.
Um den sich ändernden Ansprüchen des Zugangs für die Vierbeiner gerecht zu werden, wird die Front aus 2 beliebig einsetzbaren Brettern gestaltet. Ein Brett, welches das Zugangsloch beinhaltet und eines, das je nach Bedarf entweder darunter oder darüber eingesetzt wird.
Das Loch sollte einen Durchmesser von etwa 27-33cm aufweisen, wobei es nicht zwingend rund sein muss. Hier haben Sie eine sehr individuelle Gestaltungsmöglichkeit. Wir verwenden einen Kreis von 33cm Durchmesser, welcher unten angeschnitten ist, so dass eine Höhe von 27cm entsteht. Dieser Durchgang ist auch die einzige Lichtquelle für die Kitten, wenn sie in der 2. Woche die Augen öffnen.
Als Material verwenden wir Holz mit einer Dicke von 18mm. Holz ist einfach zu bearbeiten, die von uns gewählte Dicke gewährleistet eine gute Stabilität und ermöglicht es auch auf der Wurfkiste zu sitzen.
Da nur 3 Seiten starr mit dem Boden verbunden werden, sollte man die Holzteile verschrauben oder falls man mit Nägeln arbeiten möchte zusätzlich noch verleimen.
Zuerst verschraubt man die Seitenwände mit der Rückwand und anschliessend schraubt man den Boden auf das erstellte U. Nun kommen noch die beiden Führungsschienen bestehend aus je 2 Latten für die Frontbretter. Zum Schluss wird der Deckel mit 2 Scharnieren an der Rückwand befestigt.
Die benötigten Bretter (Masse siehe unten) kann man sich direkt im Baumarkt zuschneiden lassen. Daneben benötigt man noch mindestens 18 Senkschrauben 4x50, 4 O-Haken-Holz-Schrauben, 2 Scharniere 5-6cm lang und die dazu passenden Schrauben mit max. 18mm Länge. Die Materialkosten für die Wurfkiste betragen etwa CHF 100.-
Wenn die Wurfkiste steht, dann ist es wichtig, sie noch von innen und aussen zu lackieren. Wer will kann sie vorgängig noch mit einem Motiv bemalen. Durch das Lackieren wird verhindert, dass das Holz Flüssigkeiten aufsaugt. Dadurch ist die Wurfkiste leicht zu reinigen und auch Katzenhaare bleiben weniger am Holz hängen. Wer will kann jetzt noch weitere Dekoration anbringen.

Ungefähr in der 4. Woche wird die Wurfkiste für die Kitten zu klein. Der Bewegungsdrang macht einen Laufstall notwendig. Die Kitten sollen einen kleinen zusätzlichen Bereich selbstständig und gefahrlos erkunden können. Trotzdem steht es ihnen frei sich jederzeit in die ihnen vertraute Wurfkiste zurück zu ziehen.
Es gibt unzählige Arten von Laufställen für Katzen. Wir haben uns für die Variante aus Plexiglas entschieden. Die Kitten sind dann nicht „hinter Gitter“ und haben trotzdem von Anfang an freien Sichtkontakt zu ihre Artgenossen und den Menschen. 3 Plexiglasscheiben der Masse 100x50cm werden mit Ösen versehen, so dass sie miteinander und auch über die 4 O-Haken-Holz-Schrauben mit den beiden Seiten der Wurfkiste verbunden werden können. Wenn Plexiglasscheiben der Dicke 2mm oder dünner verwendet werden, dann muss man noch einen Rahmen aus Holz zur Stabilisierung anbringen. Die Materialkosten für den Laufstall variieren je nach der Ausführung.

Plexiglas kann mit den gleichen Werkzeugen wie Holz bearbeitet werden. Benötigt wird auf jeden Fall eine Bohrmaschine zum Vorbohren und Verschrauben der Schrauben. Die Wurfkiste steht nach ca. einer Stunde und für den Laufstall benötigt man nochmals so lange. Für das Lackieren rechne ich ebenfalls eine Stunde ein. Bis der Lack dann aber einigermassen geruchsfrei getrocknet ist, dauert es gut 2 Tage.

Viel Spass bei der Gestaltung Ihrer individuellen Wurfkiste!

Ben Kimmich
Perserkatzenzucht von Xandria

Brettermasse für die kleinere Wurfkiste bei einer Holzdicke von 1,8cm:
70,0 x 50,0 cm 2 Stück: Boden und Deckel
66,4 x 46,4 cm 1 Stück: Rückwand
48,2 x 46,4 cm 2 Stück: Seitenwände
46,4 x 6,0 cm 2 Stück: Führungsbretter Front
46,4 x 4,2 cm 2 Stück: Führungsbretter innen
65,9 x 14,0 cm 1 Stück: Frontbrett ohne Loch
65,9 x 32,4 cm 1 Stück: Frontbrett mit Loch


Girls/Mädchen
Girls/Mädchen
Boys/Jungs
Boys/Jungs
Kittens/Kätzchen
Kitten/Kätzchen
Available/Abzugeben
Available/Abzugeben

Perser-Colourpoints             über uns             Preise             Linkvorlagen und Links

 
Seitenanfang